Prüfung von elektrischen Anlagen und Gebäuden nach DIN VDE 0105-100

(Auszug) DIN VDE 0105-100 Betrieb von elektrischen Anlagen: 

Der Zweck von Elektroprüfungen besteht in dem Nachweis, dass eine elektrische Anlage den Sicherheitsvorschriften und den Errichtungsnormen entspricht. Die Prüfungen dokumentieren den Nachweis des ordnungsgemäßen Zustandes der Anlage. 

Die DGUV Vorschrift 3 (alt BGV A3), fordert eine regelmäßige Prüfung elektrischer Anlagen ein.

Die Prüfung dient als Nachweis, dass die Anlage den allgemeinen Sicherheitsvorschriften und Errichtungsnormen entspricht. Weiterhin sollen durch die regelmäßige Prüfung Gefahren für die Beschäftigten, Mieter und Besucher vermieden und kostenintensive Ausfallzeiten verhindert werden.

Die DIN VDE Norm 0105-100 legt die allgemeinen Anforderungen für die Prüfung von elektrischen Anlagen fest.

Zu einer Anlage gehören zum Beispiel: Unterverteilungen, eingebaute Steckdosen, festinstallierte Lampen, Lüftungsanlagen, Niederspannungshauptverteilungen NSHV, Baustromverteiler, usw.

 

Unsere Prüfleistungen im Überblick:

  • Überprüfung der Hauptverteiler
  • Überprüfung der Leistungszähler
  • Überprüfung der Unterverteilungen
  • Überprüfung der Potenzialausgleichsschienen
  • Überprüfung der Räumlichkeiten auf Funktion und fachgerechter Installation der elektrischen Anlage
  • Überprüfung der Phasenfolgen - Rechtsdrehfeld
  • Messung der gesamten Isolationswiderstände
  • Funktionsüberprüfungen bei allen Fehlerstromschutzschalter (RCD´s)
  • Messung der Potenzialausgleiche
  • Messung der Niederohmigkeit an allen Anlagenteilen
  • Messung der Fehlerschleifenimpendanzen - alternativ zur RCD-Prüfung
  • Messung der Netzimpendanz - vorbeugender Brandschutz
  • Sicherstellung Ihrer Rechtssicherheit gegenüber den Behörden und Gebäudeversicherer

 

Unsere Leistungen werden ausschließlich von qualifiziertem Fachpersonal, mit modernster und geeichter Messtechnik durchgeführt. Unsere Prüfer behindern die laufenden Arbeiten in Ihrem Unternehmen nicht.

Wir besprechen unsere Prüftätigkeiten in Ihrem Betrieb, um die zeitliche Folge abzustimmen.

Auf Wusch prüfen wir Ihre Betriebsmittel auch außerhalb der Kernarbeitszeiten oder am Wochenende. 
 

Wiederholungsprüfung gemäß DGUV Vorschrift 3

Sowohl neue, als auch bestehende Anlagen müssen nach Änderungen, Erweiterungen und vor ihrer Inbetriebnahme oder bei einem Mieterwechsel in einer Immobilie, einer Prüfung unterzogen werden.

Wiederkehrende Prüfungen sollen Mängel und Gefährdungen für den Menschen und dem Gebäude aufdecken. 

Der Prüfungsintervall liegt zwischen 4 bis 10 Jahren

Nur durch eine fachkundige Prüfung nach DGUV Vorschrift 3 kann der sicherheitstechnisch einwandfreie Zustand der elektrischen Anlage nachgewiesen werden.

 

Unsere Prüfschritte im einzelnen:

  • Sichtprüfung: Als erstes wird die Anlage auf äußere Mängel geprüft. 
  • Messung: Wir ermitteln die physikalischen Daten Ihrer Anlage, wie zum Beispiel die Schleifenimpedanz, die Isolationswiderstände, die Erdungs- und Schutzleiterwiderstände. Diese Messungen werden nur mit geeichten Prüfgeräten durchgeführt und werden gemäß der DIN VDE 0105-100 mit den elektrotechnischen Grenzwerten abgeglichen.
  • Funktionsprüfung: Hier werden unter anderen sämtliche Schutz- und Überwachungseinrichtungen überprüft, wie zum Beispiel das testen der Fehlerstrom Schutzschalter (RCD)
  • Dokumentation: Die Prüfung gilt als bestanden, wenn alle Teilprüfungen erfolgreich nach den normativen Vorgaben abgeschlossen sind und die vorgegebenen Grenzwerte einhalten wurden. Die durchgeführten Prüfungen werden rechtssicher dokumentiert und Sie erhalten sämtliche Prüfprotokolle zur jeweiligen Anlage bzw. zum jeweiligen Gebäudeteil.

 

0
Elektroprüfung